Letzte Aktualisierung: um 21:40 Uhr

Papierflugzeuge heben bei WM in Salzburg ab

171 Teilnehmende aus 57 Ländern haben sich qualifiziert und reisen nach Salzburg. Dort werden sie am 13. und 14. Mai den Weltmeister oder die Weltmeisterin am Papierflieger küren. Es gibt keine weiteren Hilfsmittel außer ein DIN-A4-Blatt. Das Ziel ist es, je nach Disziplin den Papierflieger möglichst weit, lange, oder artistisch fliegen zu lassen. Am Ende des Tages werden Titel in drei Kategorien vergeben: Distanz, Flugdauer, Aerobatics. Die Veranstaltung wird ausgerichtet vom Getränkehersteller Red Bull unter dem Namen Red Bull Paper Wings.