Letzte Aktualisierung: um 11:19 Uhr
Partner von  

Eurowings, Air Canada, KLM

Noch mehr heimliche Hinweise in Kennzeichen

Wissen Sie, warum der erste Airbus A220 von Air Canada das Kennzeichen C-GROV trägt? Oder wem die Boeing 707 mit der Registrierung N707JT gehörte? Wir lösen die Rätsel.

In Flugzeugkennzeichen finden sich oft verdeckte Anspielungen und Hinweise. So trägt zum Beispiel ein Airbus A320 von Sundair das Kennzeichen D-ASMR, ein A319 von Lufthansa D-AILU und ein Dreamliner von Virgin Atlantic G-VSPY. Welche Bedeutungen sich dahinter verbergen, haben wir in einem Artikel im Januar erklärt.

Seitdem haben sich viele aeroTELEGRAPH-Leser mit Hinweisen auf weitere spannende Kennzeichen gemeldet. So schreibt etwa Leser Robert Merz: «Für die erste Boeing 737 Max von Tuifly Deutschland war die Registrierung D-AMAX vorgesehen. Genau am geplanten Auslieferungstag, dem 13. März 2019, kam das Grounding, das Flugzeug wurde nicht mehr abgenommen.» Mit rund 400 weiteren 737 Max steht der Flieger heute noch bei Boeing in den USA und wartet auf grünes Licht der Luftfahrtbehörden für das Modell.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie weitere Flugzeuge mit Kennzeichen, hinter denen sich etwas verbirgt. Wir bedanken uns bei unseren Lesern für die Tipps.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.