Letzte Aktualisierung: um 18:45 Uhr
Partner von  

Die perfekte Bordkarte

Wie eine Bordkarte aussieht, weiß jeder. Doch was heißt das alles, was darauf steht? Damit man das besser versteht, zeigt ein Designer Verbesserungsvorschläge.

Adam Glynn Finnegan ist ziemlich genervt vom Fliegen. Oder zumindest vom Drumherum. Allein die Bordkarten, die von den Airlines ausgestellt werden, seien ungefähr so einfach zu verstehen wie ein Zauberwürfel, so seine Kritik. Der Ire hat es sich daher zum Ziel gemacht, mit einigen simplen Änderungen einen Vorschlag für eine verständlichere und ansprechendere Bordkarte zu erstellen.

Man soll sofort erkennen, wo man im Flugzeug sitzt – vorne oder hinten, am Fenster, in der Mitte, oder im Gang? Wo muss mann hin und wann hebt der Flieger überhaupt ab? All das soll mit den Vorschlägen des Designers nun viel einfacher zu erkennen sein.

Was meinen Sie? Sollten Airlines das in Erwägung ziehen? Sehen Sie sich das Ergebnis oben in der Bildergalerie an und diskutieren Sie in den Kommentaren darüber.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.