Letzte Aktualisierung: um 0:13 Uhr
Partner von  

Van Airlines

Neue Fluglinie für die Türkei

Eine Gruppe von Investoren plant mit Van Airlines eine neue türkische Fluglinie. Dem Platzhirschen Turkish Airlines dürfte die aber wohl nicht gefährlich werden.

Bekanntes Touristenziel: Die armenische Kirche zum Heiligen Kreuz liegt auf der Insel Akdamar im Vansee.

Die Region Van an der iranisch-türkischen Grenze ist bislang den wenigsten Touristen ein Begriff. Das soll sich aber mit einer neuen Airline ändern – so zumindest der Plan einiger Investoren aus der Region und Istanbul. Sie haben bereits drei Millionen Dollar Startkapital eingesammelt und wollen bald auch Aktien der neuen Airline verkaufen.

Geplant sind zunächst Flüge von der Provinzhauptstadt Van nach Ankara und Istanbul, meldet ch-aviation. Los gehen soll es bereits am 2. April 2015. Anschließend sollen Verbindungen nach Armenien, dem Iran, dem Irak und Georgien folgen. Über die eingesetzten Flugzeuge und Besatzung ist bislang nichts bekannt.

Van wird bereits von vielen Airlines angeflogen

Hinter der Airline stehen die Handelskammer und die Börse von Van sowie der örtliche Gewerkschaftsbund und eine Stiftung. Bislang fliegen AnadoluJet, Turkish Airlines, Sun Express, Atlasjet, Borajet und Pegasus Airlines den Flughafen in Van an. Im vergangenen Jahr starteten und landeten rund 1,1 Millionen Passagiere in Van, Tendenz steigend.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.