Letzte Aktualisierung: um 22:19 Uhr
Partner von  

Organisiertes Chaos in Mumbai

Neue Rollbahnen sollen den Flughafen in der Metropole sicherer und effizienter machen. Doch zunächst dürfte das für Probleme sorgen.

Captain Catan/Wikimedia/CC

Terminal 1 am Flughafen Mumbai: Auf die Passagiere kommen wohl höhere Wartezeiten zu.

Auf Reisende mit dem Ziel Mumbai könnten in den kommenden Monaten zunehmend Verspätungen zukommen – und das ausgerechnet, weil der Flughafen seine Effizienz steigern will. Der Flughafenbetreiber schließt seinen zweiten Runway ab dem 10. Oktober für drei Monate, wie die Zeitung Hindustan Times berichtet. Der Grund: Man arbeitet an neuen Rollbahnen. Dieses soll den Piloten ermöglichen, nach der Landung schneller die Landebahn zu räumen und Platz für die nächsten Flieger zu machen.

Der Flughafen von Mumbai wurde schon oft wegen mangelnder Effizienz und Sicherheitsproblemen kritisiert. Verspätungen gehören an dem stark frequentierten Airport zur Tagesordnung. Für Aufsehen sorgte zuletzt ein Zwischenfall mit einer Maschine von Turkish Airlines. Bei heftigem Regenfall war sie am 2. September nach der Landung über die Landebahn hinausgeschossen. Danach steckte die Maschine drei Tage im Schlamm fest, die Landebahn war in der Zeit unbrauchbar. «Wenn so ein Zwischenfall noch einmal geschieht, dann bleibt uns nichts anderes übrig als den Flughafen zu schließen», so eine Quelle aus den Behörden gemäß der Hindustan Times. Für den Flughafenbetreiber geht es also um einiges.

Mehr Unannehmlichkeiten ab Januar

Doch die Zeit, bis die neuen Rollbahnen fertig sind, dürfte für den Chhatrapati Shivaji International Airport ebenfalls eine große Herausforderung werden. Und die Probleme zwischenzeitlich wohl noch verstärken. Gerade in den Wintermonaten werden viele Flieger von anderen Zielen in die Stadt umgeleitet, da es in anderen Regionen zu starkem Nebel kommen kann. «Zusätzliche Flieger mit nur einer Landebahn aufzunehmen, könnte dann schwierig werden», so ein Offizieller des Flughafens gemäß der Hindustan Times.

Und wenn die zweite Piste wieder geöffnet ist, ist es mit den Unannehmlichkeiten wohl noch nicht vorbei. Wie das Portal DNA India berichtet, soll auch die Haupt-Landebahn ab Januar für bis zu sechs Monate geschlossen werden. Auch hier baut man eine neue Rollbahn. Erst im Juni hatte der Flughafenbetreiber die Hauptlandebahn 09-27 wieder geöffnet. Davor war sie seit November 2010 jeden Tag zwischen 9 und 17 Uhr geschlossen. Man hatte die Landebahn von 45 auf 60 Meter verbreitert, damit dort auch größere Flieger wie etwa der Airbus A380 landen können.

Acht Stunden täglich geschlossen

In den Monaten ab Januar plant man ein ähnliches Vorgehen. Ebenfalls für acht Stunden täglich soll der Runway 09-27 geschlossen werden. Das neue Rollfeld soll an die verbesserte Landebahn angepasst werden. Eine Quelle aus dem Management des Flughafens sagte DNA India, dass man das eventuell schneller als in der geschätzten Zeit von sechs Monaten erledigen könne. Wünschenswert wäre das vor allem für die großen internationalen Airlines, die den Flughafen anfliegen. Viele, darunter auch Singapore oder Qantas, nutzen den zweiten Runway aus Sicherheitsgründen nicht. Sie müssen nun ihre Flugpläne anpassen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.