Letzte Aktualisierung: um 11:58 Uhr

Ausbau von Express Rail

Mehr schnelle Bahnverbindungen nach Frankfurt

Mit dem Zug zum Flug: Lufthansa und Deutsche Bahn stärken ihr gemeinsames Angebot und starten Express-Rail-Verbindungen zu fünf neuen deutschen Städten.

Deutsche Bahn

ICE am Bahnhof: Das Angebot an Verbindungen zum Flughafen Frankfurt wird erweitert.

Sie sind Konkurrenten. Auf vielen Strecken ist schließlich der Zug eine Alternative zum Flug. Sie sind aber auch Partner. Und das künftig noch mehr. Die Deutsche Bahn und Lufthansa bauen ihre Zusammenarbeit aus. Gab es bisher von 17 deutschen Bahnhöfen aus auf die Flüge von Lufthansa abgestimmte Express-Rail-Verbindungen zum Flughafen Frankfurt, werden es künftig 22 sein.

Wie DB und Lufthansa am Montag (8. März) bekannt gaben, wird das Netz im Juli um Hamburg und München erweitert. Im Dezember kommen Berlin, Bremen und Münster hinzu. Auf den Zügen genießen die Passagiere von Lufthansa einen reservierten Sitzplatz, garantierten Anschluss, Vorzugsbehandlung bei der Gepäckausgabe und Meilengutschrift. Business- und First-Kunden haben auch Zugang zu den DB-Lounges und bekommen eine Mahlzeit.

Neue, schnelle Verbindungen

Besonders stolz sind die Deutsche Bahn und Lufthansa aber auf die neuen Sprinter-Verbindungen, die ab kommenden Dezember angeboten werden. Von Hamburg reist man ab dann ein Mal pro Tag und abgestimmt auf wichtige Anschlussflüge mit einem Stopp in Hannover in 3:45 Stunden zum Frankfurter Flughafen. Das sind zehn Minuten schneller als bisher. Von Düsseldorf ist man zwei Mal täglich in 4:20 Stunden in München – via Köln, Flughafen Frankfurt und Nürnberg. Das ist 30 Minuten schneller als heute noch.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.