Letzte Aktualisierung: um 9:23 Uhr

Miami

McDonnell Douglas MD-82 fängt bei Landung Feuer

Weil das Hauptfahrwerk einknickte, fing eine McDonnell Douglas MD-82 der dominikanischen Red Air bei der Landung in Miami Feuer. Es gab drei Verletzte.

Die Airline ist erst vergangenen November gestartet. Und bereits nach sieben Monaten muss sie einen schweren Zwischenfall verzeichnen. Am Dienstag (21. Juni) startete Flug L5-203 von Red Air in Santo Domingo nach Miami. Bei der Landung am frühen Abend knickte das Hauptfahrwerk ein. Dadurch kam es zu Funkenschlag und ein Brand brach aus.

Alle 126 Menschen an Bord konnten die McDonnell Douglas MD-82 mit dem Kennzeichen HI1064 verlassen. Drei von ihnen wurden im Krankenhaus mit Verletztenungen behandelt. Aufnahmen zeigen, wie dicker schwarzer Rauch auf der rechten Seite des 32-jährigen Flugzeuges aufsteigt.

Spezialisiert auf USA-Flüge

Red Air wurde 2020 mit Kapital der Eigner der venezolanischen Laser Airlines in der Dominikanischen Republik gegründet und nahm den Betrieb Ende 2021 auf. Die Flotte besteht aus vier MD-81 und MD-82. Sie fliegt ausschließlich zwischen Santo Domingo und Miami.