Letzte Aktualisierung: um 8:31 Uhr

Mauretanien

Mann dringt in Flughafen ein und steigt in Embraer-Jet

Ein junger Mann drang mit einem Trick aufs Gelände des Flughafens von Nouakchott ein. Dort bestieg er eine Embraer. Jetzt ist klar, was seine Gründe waren.

Embraer

Embraer E175 von Mauritania Airlines: Die einzige Fluggesellschaft des Landes.

Zuerst gingen in Nouakchott die wildesten Gerüchte um. Der Mann sei Ausländer, hieß es; von einem Amerikaner war die Rede. Er habe eine Rechnung mit der Regierung von Mauretanien offen, weil er nicht ausreisen dürfe. Und er habe ein Flugzeug von Mauritania Airlines gestürmt und drohe, es in die Luft zu sprengen.

Doch die Geschichte war ziemlich anders, wie sich inzwischen zeigt. Tatsache ist, dass ein junger Mann am Freitagmorgen (26. März) unerlaubt auf das Gelände des Aéroport international de Nouakchott-Oumtounsy eingedrungen ist. Er gab sich dabei offenbar als Mitarbeiter eines am Flughafen tätigen Dienstleisters aus und gelangte so aufs Vorfeld, wie die Zeitung El Watan schreibt.

Mann war unbewaffnet und hatte psychische Probleme

Auf dem Vorfeld stieg er in  einen geparkten Embraer-Jet der Nationalairline. Nachdem er sich nicht ergeben wollte, wurde er später im Flugzeug von Mauritania Airlines von Sicherheitskräften überwältigt und in Haft gesetzt. Der Eindringling war ein junger Mauretanier. Er war unbewaffnet.

Seine Familie erklärte, ihr Sohn sei vor zwei Tagen verschwunden. Er habe psychische Probleme gehabt. Er sei in eine Depression gefallen, nachdem er als hervorragender Englisch-Student mehrmals eine Absage für ein Studium der USA erhalten habe. Die Polizei erklärte, der Mann sei ihr bekannt.

Einzige Airline des Landes

Der mauretanische Verkehrsminister Mohamedou Ould M’hamed kündigte eine unabhängige Untersuchung an. Man werde überprüfen, wie es habe zur Sicherheitsverletzung kommen können. Man werde Gegenmaßnahmen ergreifen.

Mauritania Airlines ist die Nationalairline von Mauretanien. Sie wurde im Dezember 2010 als Reaktion auf die Insolvenz von Mauritania Airways gegründet. Sie ist die einzige Fluglinie des Landes im nordwestlichen Afrika. Die Flotte besteht aus drei Boeing 737 (-700, -800, Max 8), einer Embraer ERJ145 und zwei Embraer E175.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.