Letzte Aktualisierung: um 23:45 Uhr
Partner von  

737 NG und 737 Max betroffen

Mangelhafte Bauteile bei rund 300 Boeing 737 vermutet

Ein Lieferant des Flugzeugbauers hat qualitativ ungenügende Bauteile geliefert. Betroffen sind weltweit 312 Boeing 737 NG und Boeing 737 Max.

Boeing

Boeing 737 NG: 312 Flugzeuge tragen allenfalls die mangelhaften Bauteile.

Boeing hat die Luftfahrtbehörde der USA informiert, dass bis zu 148 einzelne Bauteile für 737 und 737 Max allenfalls mangelhaft sind. Dies gab die Federal Aviation Administration FAA am Sonntag (2. Juni) bekannt. Die Komponenten wurden von einem Unterlieferanten des Flugzeugbauers hergestellt und entsprächen gegebenenfalls nicht den gesetzlichen Vorschriften bezüglich «Dauerhaftigkeit und Stärke», heißt es.

Bei den Bauteilen handelt es sich um Halterungen des Vorflügels (Englisch: slat track). Die mangelhaften Teile können gemäß FAA frühzeitig versagen oder Risse bekommen. Die betroffenen Flugzeuge würden dadurch aber nicht unkontrollierbar, betont die Behörde weiter. Weltweit sind 133 Boeing 737 NG und 179 Boeing 737 Max vom Problem betroffen. Die Betreiber der Flieger haben zehn Tage Zeit, um die Teile auszutauschen. Die Vorflügel sind Flächen an der Vorderseite der Flügel, welche die Strömung der Luft bei Start und Landung regulieren.


Bild: Boeing/Bearbeitung aeroTELEGRAPH



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.