Letzte Aktualisierung: um 7:18 Uhr

Anweisung

Lufthansa stoppt Dienstreisen

Die deutsche Fluggesellschaft muss Flüge streichen. Damit stehen gebliebene Fluggäste später wirklich mitfliegen können, dürfen Lufthansa-Angestellte vorerst nicht mehr dienstlich reisen.

Lufthansa

Sitze in einem Lufthansa-Flieger: Werden derzeit nicht intern besetzt.

Von jetzt an plant Lufthansa rollend. Die deutsche Fluggesellschaft entscheidet neuerdings von Woche zu Woche, wie viele Flüge sie in den darauffolgenden sieben Tagen streichen wird. So will sie dem Flugchaos ausgelöst durch hohe Krankenstände und hoher Nachfrage besser Herr werden.

Klar ist, dass bis zum Herbst mehrere Tausend Flüge annulliert werden müssen. Damit Fluggäste, deren Flug ausfällt, später auch wirklich mitgenommen werden können, hat Lufthansa eine weitere Maßnahme getroffen. Die Airline hat alle Mitarbeitenden angewiesen, auf «nicht unbedingt erforderliche Dienstreisen zu verzichten», wie aus Frankfurt zu vernehmen ist. Die vorhandene Kapazität will die Fluglinie so gut wie möglich für ihre Gäste nutzen.