Letzte Aktualisierung: um 12:34 Uhr

Nach Frankfurt

Lufthansa holt weitere Airbus A340-600 zurück

Seit vergangenem Sommer fliegt die deutsche Airline wieder mit fünf der Vierstrahler ab München. Jetzt holt Lufthansa weitere fünf Airbus A340-600 zurück - und stellt sie nach Frankfurt.

Lufthansa

Airbus A340-600 von Lufthansa: Fliegt künftig auch wieder ab Frankfurt.

Sie wurden bereits in Rente geschickt. Doch Lufthansa überlegte es sich schließlich wieder anders und holte fünf Airbus A340-600 zurück aus dem Ruhestand im spanischen Teruel. Denn mit ihnen konnte sie in München wieder eine First Class anbieten, die mit der Ausflottung der Airbus A380 weggefallen war.

Man reagiere so auf die «wachsende Premium-Nachfrage – nicht nur im Geschäfts-, sondern auch im Privatreisebereich», erklärte die Fluggesellschaft damals. Vor einem Jahr kam der erste der fünf Vierstrahler wieder in Deutschland an. Im Sommer flog die deutsche Fluggesellschaft mit den durchschnittlich 15-jährigen Maschinen Ziele in Nordamerika und Asien ab München an.

Strecken sind noch nicht bestimmt

Doch bei den fünf Airbus A340-600 bleibt es nicht. Lufthansa wird weitere fünf Exemplare des Vierstrahlers wieder in Betrieb nehmen, wie eine Sprecherin gegenüber aeroTELEGRAPH bestätigt. «Lufthansa fliegt künftig zehn Airbus A340-600.»

Das zusätzliche Quintett wird jedoch nicht in München, sondern am größten Drehkreuz stationiert. «Durch die starke Verkehrsentwicklung benötigen wir weitere Flugzeuge, sodass auch wieder Strecken aus Frankfurt heraus mit A340-600 bedient werden», so die Sprecherin. auf welchen Strecken sie eingesetzt werden, ist noch nicht klar, der Sommerflugplan wird noch finalisiert. Das Portal Frankfurtflyer, das zuerst berichtete, tippt unter anderem auf Bogota, Hongkong und New York-JFK.

Kein anderer Airbus-Jet ist länger

Für Luftfahrtfans in Frankfurt ist das ein freudiges Ereignis. Denn der A340-600 ist mit 75,3 Meter der längste Airbus-Jet in der Flotte von Lufthansa. Sie sind mit 8 First- 44 Business-, 32 Premium-Economy- und 213 Economy-Plätzen ausgestattet. Es gibt allerdings auch eine Konfiguration mit mehr Premium-Sitzen.