Letzte Aktualisierung: 14:47 Uhr

Logo retuschiert

Lufthansa hat auch beim Kranich nachgebessert

Nicht nur das Blau auf den Flugzeugen ist neu. Lufthansa hat auch das Logo auf dem Leitwerk nochmals retuschiert.

Nach 14 Wochen Nachbessern hat Lufthansa ihr korrigiertes Blau präsentiert. Es ist deutlich heller als das im Februar vorgestellte. Die Fluggesellschaft hatte nach der Einführung der neuen Bemalung festgestellt, dass der zuerst gewählte Farbton oftmals sehr dunkel wirkt, ja mitunter richtig Schwarz. Man habe daher «Nuancen in der Farbabstufung des Blautons angepasst», so ein Sprecher der Fluglinie.

Still und leise hat Lufthansa neben dem Blau aber auch an anderer Stelle nachgebessert. Lesern von aeroTELEGRAPH fiel auf den ersten Bildern der revidierten Fliegerbemalung sofort auf, dass das Kranich-Logo auf dem Leitwerk größer wirkt. In Frankfurt bestätigt ein Sprecher die Vermutung: «Im Zuge des Optimierungsprozesses wurde das Logo auf dem Leitwerk vergrößert, um die Fernwirkung des Kranich im neuen Design noch zu steigern.»

Filigranerer Kranich

Mit der Einführung des neuen Designs war der Kranich bereits einmal angepasst worden. Er wurde «filigraner» wie Lufthansa damals erklärte. Die Abstände zwischen den Federn wurden größer. Zudem ersetzte die Airline das Gelb im Logo durch Weiß. Und jetzt wurde das veränderte Logo also vergrößert.

Mit der nun nochmals überarbeiteten Bemalung verabschiedet sich Lufthansa nun endgültig von der aktuellen, die bereits 30 Jahre alt ist. Die auffallendste und am meisten diskutierte Änderung ist der Wegfall der Farbe Gelb im Logo.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.