Letzte Aktualisierung: 23:26 Uhr

Gelb verschwindet

Die Details der neuen Bemalung von Lufthansa

Jetzt ist es kein Geheimnis mehr. Erstmals hat Lufthansa die neue Bemalung selber öffentlich gezeigt. Weiß und Blau werden die dominanten Farben. Gelb wird ausgemerzt - fast zumindest.

Eigentlich wollte Lufthansa die neue Bemalung erst am 7. Februar bei Mitarbeiterveranstaltungen in Frankfurt und München öffentlich vorstellen. Doch nun hat die deutsche Fluggesellschaft die Livery-Katze frühzeitig aus dem PR-Sack gelassen. Bei Twitter verbreitete sie erstmals Bilder des neuen Erscheinungsbildes, nachdem zuvor erste Original-Skizzen an die Öffentlichkeit gelangt waren.

Das offizielle Bild zeigt eine Boeing 747-8 im neuen Kleid. Ein Flugzeug dieses Typs wird es denn auch zuerst tragen, die D-ABYA, die derzeit in Rom neu lackiert wird. Es sind große Veränderungen, die Lufthansa bei der ersten Auffrischung der Bemalung seit 30 Jahren vornimmt. Die Details:

Der Rumpf

Er ist neu ganz in Weiß gehalten. Die bisher graue Unterseite der Flieger und das Grau auf den Triebwerken entfallen. «Dadurch wirkt das Flugzeug noch eleganter», begründet Lufthansa.

Das Leitwerk

Hier gibt es auffallende Änderungen. Das bisher ins Auge stechende Gelb wurde ganz ausgemerzt. Der Kranich kommt neu ebenfalls Weiß daher. «Er ist filigraner», schreibt Lufthansa. Die Abstände zwischen den Federn sind größer. Zudem ist die blaue Grundfarbe dunkler als bisher. Lufthansa nennt es «tiefer und reicher». Es drücke als Gegensatz zum Weiß «Klarheit, Stärke und Klasse aus». An der Kante hat die Fluglinie eine weiße Linie angebracht. Das unterstütze die stromlinienförmige Gestalt des Flugzeuges. Das Blau wird entlang der Kante über den Rumpf nach unten weitergeführt.

Die Schrift

Kaum zu erkennen sind die Anpassungen beim Schriftzug auf den Rümpfen. Die Schrift ist aber feiner als die bisherige und wirkt so eleganter. Sie wirke «reduziert und gut lesbar», schreibt Lufthansa, und das entspreche der eigenen DNA.

Das Willkommens-Quadrat

Eine kleine Reminiszenz an die alte Kennfarbe Gelb bleibt. Bei der vordersten linken Tür bringt Lufthansa ein gelbes Willkommens-Panel an. Es ist im alten Gelb gehalten. Ganz allgemein legt Lufthansa Wert darauf, dass Gelb nach wie vor verwendet werde – etwa bei den Bordkarten oder als Erkennungsmerkmal bei den Gates. «Das Gelb wird zwar quantitativ zurückgenommen, aber qualitativ aufgewertet: Es bleibt unsere Herzensfarbe» sagt Lufthansa-Designchef Ronald Wild.

Bis alle Flieger im neuen Kleid daherkommen, dauert es übrigens einige Zeit. Im laufenden Jahr werden erst rund 15 Prozent aller Flugzeuge umlackiert. Die ganze Flotte wird in den kommenden sieben Jahren aufs neue Design umgestellt.

Und nun stimmen Sie ab:

Wie gefällt Ihnen die neue Bemalung der Lufthansa-Flugzeuge?

Resultat anzeigen

Loading ... Loading ...


Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.