Letzte Aktualisierung: um 10:34 Uhr
Partner von  

Europa-Flugpass

Lufthansa führt Bahncard für die Luft ein

Das Meilenprogramm der Lufthansa-Gruppe führt ein Spezialangebot ein. Damit schlägt es zwei Fliegen mit einer Klappe.

aeroTELEGRAPH

Lufthansa-Jet: Bald gibt es eine Art Bahncard.

Selbst Vielflieger sind momentan kaum noch unterwegs. Doch Airlines hoffen darauf, dass die Lage um die Covid-19-Pandemie sich mit der Verfügbarkeit von Impfungen ändert. Lufthansa versucht in dieser Situation, eine kleine Gruppe von Vielfliegern zu schaffen, die im kommenden Jahr besonders viel fliegen.

Das konzerneigene Meilenprogramm Miles and More bietet dazu eine Art Bahncard für die Luft an. Für einmalig 149 oder 299 Euro erhält man ein Jahr lang auf allen Europastrecken einen Rabatt von 10 oder 20 Prozent. Die Zahl der verfügbaren Discount-Pässe, wie Miles and More sie nennt, ist auf 3000 begrenzt, man kann sie nur bis Ende Dezember kaufen.

Für Lufthansa lohnt sich das Angebot

Nicht für jeden dürfte sich das Angebot lohnen. Aktuell gibt es in Europa so viele Sonderangebote und günstige Flüge, dass es eine Weile dauern würde, den Preis des Passes zu amortisieren. Bei beiden Pässen müsste man für mehr als 1500 Euro mit Lufthansa, Swiss oder Austrian innerhalb Europas fliegen, damit sich der Kauf lohnt.

Für Miles and More und die Lufthansa-Gruppe lohnt sich das Angebot aber. Denn man kann es auch mit Meilen zahlen. Viele Airlines sind mit dem Problem konfrontiert, dass die Kunden ihre Prämienmeilen momentan nicht ausgeben. Wenn die Reiselust wieder ansteigt, könnten sie diese Meilen für den Ticketkauf verwenden. Das bedeutet, dass weniger Liquidität durch Ticketkäufe hereinkommt, als geplant.

Meilen ausgegeben und Flüge in der Zukunft

Mit dem neuen Angebot umgeht man das Problem: Wenn Kunden ihre Meilen nun für solche Angebote ausgeben, dann verbrauchen sie ihre Prämienmeilen – und ihre Motivation zu fliegen, steigt dadurch auch.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.