Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Das sind die größten Drehkreuze

Hier geht es nicht um die Größe eines Flughafens, sondern eines Hubs. Ein Ranking zeigt, wo die meisten Passagiere ein- aus- und umsteigen.

Noch kann London seinen Platz halten. Die britische Zeitung Independent hat den Passagier-Umschlag der Flughäfen von zwanzig internationalen Städten verglichen. Trotz des Kapazitätsstreits in London Heathrow konnte die englische Hauptstadt mit ihren fünf Airports die meisten Passagiere weiterfliegen lassen. Zusammen fliegen über Luton, Gatwick, Stansted, London City und Heathrow 147 Millionen Passagiere. Das ist ein Großraumflieger in jeder Minute des Tages.

Heathrow allein steht weniger gut da. Im Vergleich zu den anderen Airports des Landes konnte der größte Flughafen Englands um nur 1.7 Prozent wachsen. Diese Zahlen heizen die Debatte um neue Landebahnen in Heathrow und Gatwick erneut an. Gegner des Ausbaus deuten die Führung im Ranking als klares Zeichen, dass die Flughäfen der Stadt in der Lage sind, alle Geschäftsreisenden und Touristen, die über London fliegen abzufertigen.

«Politiker müssen jetzt Entscheidungen fällen»

Befürworter sind der Meinung, dass London die Erweiterung unbedingt braucht, um die Top-Position zu halten. «Fakt ist, dass Heathrow schon seit 10 Jahren an seiner Kapazitätsgrenze ist und Gatwick 2020 an diesem Punkt sein wird. Wenn wir diese Position halten wollen, müssen Politiker jetzt Entscheidungen fällen.» so Gavin Hayes, Chef der Gruppe «Let Britain Fly».

Michael O’Leary, Chef von Ryanair schlägt sogar noch schärfere Töne an. Er will nicht nur Heathrow, sondern auch noch Gatwick und Stansted erweitern: «Wir brauchen drei weitere Landebahnen und wir brauchen die jetzt. Das ist der unvermeidliche Weg.» Im Mai wird die Flughafen-Kommission darüber entscheiden, ob Gatwick oder Heathrow eine weitere Landebahn bauen dürfen.

London Heathrow verliert Hub-Vergleich gegen Dubai

Weiteres Wasser auf die Mühlen der Befürworter dürfte das Hub-Ranking der einzelnen Flughäfen sein. Denn dort hat London Heathrow den ersten Platz an Dubai abgeben müssen. Dieser konnte 2014 ein Wachstum von über sechs Prozent verzeichnen. 70.5 Millionen Passagiere flogen über Dubai an ihre finale Destination. Während der Londoner Flughafen nur 68.09 Millionen Fluggäste transferieren konnte.

Aber auch auf Landesniveau sind die Flughäfen des Nahen Ostens dem Westen auf den Fersen. Die Hubs der Vereinigten Arabischen Emirate, Dubai, Abu Dhabi und Sharjah, konnten mit 10.4 Prozent mehr Passagieren 2014 so stark wachsen wie sonst kein Verbund und finden sich zum ersten Mal in den Top-Ten des Independent Rankings. Mit dem Ausbau von Dubai World Central auf 200 Millionen Passagiere jährlich bis 2050 dürfte die Position von London massiv ins Wanken kommen, dann hätte Dubai die dreifache Kapazität von Heathrow.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.