Letzte Aktualisierung: um 6:56 Uhr
Partner von  

Dana Air: Letzte Worte des Piloten

Die Crew der MD-83 meldete vor dem Absturz massive technische Probleme. Dies zeigen Aufnahmen aus dem Cockpit.

Die Absturzstelle: Beide Motoren ausgefallen.

Eines ist spätestens jetzt endgültig klar: Die beiden Piloten des Dana-Air-Unglücksfluges 9J-992 kämpften bis zum Schluss. Sie versuchten die 22-jährige McDonnell Douglas MD-83 an jenem Sonntag den 3. Juni trotz massiver technischer Probleme doch noch in der Luft zu halten und sicher am nahen Flughafen abzusetzen. Von den Fluglotsen hatten sie bereits die Erlaubnis erhalten, auf Piste 18R des Murtala Muhammed Airports in Lagos zu landen. Doch ihre Mission war beinahe hoffnungslos, wie die Aufzeichnungen des Cockpit-Stimmenrecorders zeigen, welche die nigerianische Zeitung Punch nun veröffentlichte.

Die Aufnahmen zeigen ein alarmierendes Bild. Die McDonnell Douglas MD-83 war offenbar tatsächlich in einem katastrophalen Zustand, als sie in Lagos auf ein dicht bewohntes Wohnquartier stürzte. Der amerikanische Flugkapitän und sein indischer Kopilot hatten zuvor gemeldet, dass beide Motoren der Maschine mit der Immatrikulation 5N-RAM ausgefallen waren («dual engine failure»). Und sie riefen einen Notfall aus. Das erklärt auch, weshalb die Maschine sehr schnell absackte, wie Augenzeugen nach dem Crash berichteten. Innerhalb weniger Sekunden soll sie gemäß Punch von 5000 auf 800 Fuß (1524 Meter auf 243 Meter) gestürzt sein, bevor sie vom Radar verschwand. Die 153 Menschen an Bord starben beim Aufprall, zehn weitere fanden am Boden den Tod.

Kopilot: «Lagos Tower, Dana code 0992!» – «Kontrollturm Lagos, Code 0992 (eine Frequenz)»

Flugsicherung: «Dana Code 0992, this is Lagos radar, go ahead!» – «Dana Code 0992, das ist Lagos Flugsicherung, machen Sie weiter.»

Kopilot: «May Day! May Day! May Day! Dana code 0992 Five November Romeo Alpha Mike! Dual engine failure!» – «Notfall, Notfall, Notfall! Dana code 0992 5N-RAM! Beide Motoren ausgefallen!»

Flugsicherung: «Dana Code 0992, read me?» – «Dana Code 0992, verstanden?»

Kopilot: «I read you five by five! Dual engine failure! Negative response from throttle! Requesting for direct straight approach!» – «Verstanden, ich höre sie deutlich. Beide Moren ausgefallen! Keine Reaktion vom Throttle. Beantragen direkte Landung auf direktem Weg!»

Flugsicherung: «Alright, position it one mile to touch down, Runway 18R! Contact tower now on 1181!» – «Okay, stellen Sie auf eine Meile bis zum Absetzen ein, Landebahn 18R. Kontaktieren Sie den Kontrollturm auf 1181!»

Co-pilot: «1181 Good day!» – «1181, guten Tag!»

Das waren die letzten Worte aus dem Cockpit.

Gab es frühe Warnungen?

Nun kommen auch erneut Stimmen auf, wonach Dana Ar bereits seit längerem vor dem schlechten Zustand ihrer Flotte gewarnt wurde. Godswill Akpabio, Gouverneur der südlichen Provinz Akwa Ibom, erklärte gegenüber der Zeitung Nigerian Tribune, er habe die Fluggesellschaft auf die Mängel hingewiesen. Er habe diverse Reklamationen von Passagieren aus seiner Provinz erhalten. Sie hätten von «nicht ausfahrbaren Fahrwerken und ähnlichen Dingen» oder «Fast-Zusammenstößen» berichtet.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.