Letzte Aktualisierung: um 7:11 Uhr

Zerlegung in den USA

Latam verkauft sechs Airbus A320 – an Schrotthändler

Die chilenisch-brasilianische Airline-Gruppe hat insgesamt sechs Airbus A320 an China Aircraft Leasing Calc verkauft. Die Flugzeuge werden nie mehr fliegen.

aeroTELEGRAPH

Airbus A320 von Latam: Die ältesten Exemplare tragen noch die lackierung der Vorgängerairline TAM.

Am 23. Juni machte sich der Airbus A320 mit dem Kennzeichen PT-MZT auf eine lange Reise. Er flog von der nordbrasilianischen Stadt Belém nach Miami und von dort weiter nach Tupelo. Das ist die Endstation des 21-jährigen Jets von Latam Brasil.  Am Regionalairport im Bundesstaat Mississippi befindet sich mit Universal Asset Management ein auf die Demontage und Recycling von Flugzeugen spezialisiertes Unternehmen.

Fünf weitere der ältesten Airbus A320 von Latam Brasil werden bis im Frühjahr 2023 folgen. Denn die chilenisch-brasilianische Airline-Gruppe hat insgesamt sechs A320 an eine Tochter von China Aircraft Leasing Calc verkauft, wie die Unternehmen am Montag (11. Juli) bekannt gaben. Universal Asset Management wird die Flieger sachgerecht zerlegen und noch brauchbare Komponenten recyceln.