Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Russland

Sechs Tote bei Absturz einer Let L-410

Eine Let L-410 von Khabarovsk Airlines stürzte beim Landeanflug auf den Flughafen von Nelkan in Sibirien. Sechs Menschen starben, ein Kleinkind überlebte.

Press Service of the Russian Emergencies Ministry of the Khabarovsk region

Das Wrack im Wald: Sechs Tote.

Fünf Passagiere und zwei Piloten befanden sich an Bord der Let L-410 von Khabarovsk Airlines. Sie waren am Mittwoch (15. November) in Khabarovsk gestartet und hatten den Flughafen von Nelkan als Ziel. Dort kamen sie aber nicht an. Rund 1,5 bis 2 Kilometer vor der Piste stürzte die zwei Jahre alte Turbopropmaschine mit dem Kennzeichen RA-67047 in einen Wald.

Beim Absturz um zirka 13:30 Uhr Ortszeit kamen sechs Menschen ums Leben. Ein dreijähriges Mädchen überlebte, wie die Behörden mitteilten. Die russischen Behörden gehen nun den Ursachen nach. Im Vordergrund stehen ein Pilotenfehler und technische Probleme. Das Wetter in Nelkan war im Zeitpunkt des Absturzes gut, die Sicht einwandfrei.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.