Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Boeing 737 Max oder Airbus A320 Neo

Jet Airways will noch mehr Flugzeuge

Die indische Fluggesellschaft will ihre Kurz- und Mittelstreckenflotte weiter vergrößern. Dazu überlegt sich Jet Airways, bis zu 75 weitere Boeing 737 Max oder A320 Neo zu kaufen.

Jet Airways

Flugbegleiterinnen von Jet Airways: Ihre Airline will ausbauen.

Indien ist wegen der scharfen Konkurrenz und der schwierigen gesetzlichen Rahmenbedingungen kein einfacher Markt. Aber es ist einer mit sehr viel Potenzial. Airbus schätzt, dass sich der Markt für Inlandsflüge in den kommenden 20 Jahren mehr als verfünffachen wird.

Darauf will Jet Airways vorbereitet sein. Derzeit besitzt die indische Fluggesellschaft bereits 86 Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Zur Erneuerung und zum Ausbau der Flotte hat sie vor zwei Jahren 75 737 Max 8 bei Boeing geordert. Sie sicherte sich damals auch eine Option auf 50 weitere Exemplare des neuen Jets. Nun könnte diese eingelöst werden, wie die Nachrichtenagenturen Reuters und Bloomberg berichten.

Airbus als Außenseiter im Rennen

Jet Airways habe Appetit auf 50 bis 75 weitere Mittelstreckenflieger, so die Berichte, die sich auf Insider beziehen. Neben der Boeing 737 Max kämen aber auch Airbus‘ A320 Neo oder A321 Neo in Frage, heißt es weiter. Die Europäer sind allerdings sicherlich eher Außenseiter im Rennen.

Die Bestellung soll in den kommenden zwei Monaten festgezurrt werden. Auslieferungen seien ab 2024 geplant. Jet Airways kommentiert die Gerüchte nicht. Man schaue die Zusammensetzung und Entwicklung der Flotte laufend an, um sie den Trends anzupassen, erklärte die Fluggesellschaft nur.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.