Letzte Aktualisierung: um 20:49 Uhr
Partner von  

In Italien

Wizz Air greift jetzt auch im Inland an

Der ungarische Billigflieger ergänzt sein Netz mit einer Neuheit: zwei Inlandsrouten. Wizz Air macht den Schritt in Italien - und trifft auf harte Konkurrenz.

aeroTELEGRAPH/Wizz Air

Flieger von Wizz Air: Erste Inlandsstrecken.

Wizz Air nutzt die Corona-Krise zur Expansion. Die Billigairline eröffnet neue Basen nicht nur in Ost-, sondern auch Westeuropa. Zudem bereitet sie sich auf den Start von Wizz Air Abu Dhabi im Oktober vor. Doch eins fehlte dem Billigflieger bisher trotz des Ausbaus: Inlandsflüge.

Das gesamte Geschäft von Wizz Air besteht bisher aus internationalen Verbindungen, wie die Airline gegenüber aeroTELEGRAPH bestätigt. Auch in ihrer Heimat Ungarn bietet sie keine Inlandsverbindungen an. Dafür wird Wizz Air nun in einem anderen Land von diesem Kurs abweichen.

Von Mailand nach Sizilien

Die Fluglinie eröffnet nämlich zwei Inlandsrouten in Italien. Ab Oktober geht es vom Flughafen Mailand-Malpensa jeweils zwei Mal pro Tag nach Palermo und Catania auf Sizilien. Man spüre in Mailand und ganz Italien die Nachfrage nach günstigen Flügen, erklärt Wizz Air. Die Basis in Malpensa mit fünf Airbus A321 besteht erst seit Juli.

Auf die Frage, ob man die Eröffnung weiterer Inlandstrecken in Italien oder anderen Ländern plane, antwortete Wizz Air bisher nicht. Auf jeden Fall ist es ein starkes Zeichen für die Ansprüche des Billigfliegers in Italien. Dabei trifft er dort auf starke Konkurrenz: Mit Ryanair und Easyjet sind ebenfalls zwei Billigflieger die Platzhirsche am Markt.

Starke Billigflieger-Konkurrenz

Was das für die neuen Wizz-Routen bedeutet, zeigen Zahlen des LuftfahrtdatenpPortals CH-Aviation. Demnach stehen Wizz Airs 14 wöchentliche Flüge zwischen Malapensa und Palermo derzeit 21 Easyjet- und 15 Ryanair-Flügen auf dieser Strecke gegenüber. Zwischen Malapensa und Catania sind es 14 Flüge von Wizz Air, 21 von Easyjet und 15 von Ryanair.

Zudem fliegt Alitalia von Mailand-Linate nach Palermo und Catania. Weiterhin bietet Ryanair auch Flüge vom Flughafen Bergamo, rund 45 Kilometer nördlich von Mailand, zu den beiden sizilianischen Airports an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.