Letzte Aktualisierung: um 17:33 Uhr
Partner von  

Ausbau in Riga und Vilnius

Wizz Air greift Air Baltic an

Der ungarische Billigflieger expandiert nicht nur in Westeuropa. In zwei baltischen Metropolen stationiert Wizz Air je einen zusätzlichen Jet - und attackiert damit Air Baltic.

Vilnius Airport/Facebook

Wizz-Air-Jet, aufgenommen aus dem Flughafen Vilnius: Die Ungarn stocken auf.

Air Baltic kommt zwar aus Lettland, betont aber gerne ihre gesamt-baltische Identität. So stellte die Fluggesellschaft zum Beispiel im August 2019 einen Airbus A220 mit dem Namen der litauischen Hauptstadt Vilnius in den Nationalfarben Litauens vor.

Ausgerechnet in Vilnius und an Air Baltics Heimatstandort Riga expandiert nun aber Konkurrent Wizz Air. Denn der ungarische Billigflieger baut nicht nur in Westeuropa kräftig aus. Vergangene Woche teilte Wizz Air mit, in Riga ein zweites Flugzeug zu stationieren.

Jeweils ein Flugzeug mehr in baltischen Metropolen

Mit dem zusätzlichen Airbus A320 werden die Ungarn ab Riga sieben neue Ziele ansteuern: Bergen und Trondheim in Norwegen, Birmingham in Großbritannien, Billund in Dänemark, Hamburg in Deutschland, Reykjavik in Island und Stockholm Skavsta in Schweden. Insgesamt bietet die Fluglinie ab Riga dann 15 Routen in zehn Länder an.

Diese Woche folgte eine Ankündigung für Vilnius: Wizz Air wird dort von zwei auf drei Jets aufstocken und fünf neue Ziele anbieten: Birmingha, Liverpool, Hamburg, Stockholm Skavsta und Trondheim. Ab der Litauens Hauptstadt hat Wizz dann 24 Routen in 14 Länder.

Unterschiedliche Kräfteverhältnisse in Riga und Vilnius

In Riga ist Air Baltic nach wie vor der Platzhirsch: Sie hat Wizz Airs 15 Flugzielen 68 eigene entgegenzusetzen. Allerdings werden sechs der sieben neuen Wizz-Destinationen schon von Air Baltic angeflogen – eine klare Herausforderung. In Vilnius herrscht ein anderes Kräfteverhältnis: Den 24 Wizz-Zielen stehen im Direktflug zehn von Air Baltic gegenüber.

Im Zuge der Stationierungen in Riga und Vilnius kündigte Wizz Air auch drei neue Ziele ab Estlands Hauptstadt Tallinn an: Bergen, Trondheim und Oslo Sandefjord Torp in Norwegen. Damit kommen die Ungarn ab Tallinn insgesamt auf neun Flugziele, während Air Baltic von dort 13 Destinationen direkt anfliegt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.