Letzte Aktualisierung: um 16:49 Uhr
Partner von  

SMBC Aviation Capital ordert 65 A320 Neo

Irische Leasingfirma half Airbus beim Dezember-Wunder

Einer der bisher anonymen Kunden von Airbus ist nun bekannt: SMBC Aviation Capital orderte im Dezember 15 A321 Neo und 50 A320 Neo.

Airbus

A320 Neo in den Farben von SMBC:  Neue Order.

Nachdem Airbus bis Ende November noch weit hinter Boeing lag, holte der europäische Flugzeugbauer im Dezember kräftig auf. Nicht weniger als 367 neue Orders hat er im letzten Monat verbucht und kam so insgesamt auf 747 Netto-Bestellungen. Jetzt ist klar, wer hinter einem der vielen im Schlussspurt eingegangenen Aufträge steckt: Es ist SMBC Aviation Capital.

Die Leasinggesellschaft mit Sitz in Dublin bestellte 15 A321 Neo und 50 A320 Neo, wie Airbus am Montag (21. Januar) bekannt gab. Zudem hat sie eine bestehende Order für 15 A320 Neo in eine für das größere Modell A321 Neo umgewandelt. Damit hat SMBC nun insgesamt 181 Exemplare der A320-Neo-Familie geordert.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.