Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Neuigkeit von Boeing

Mehr Platz für Handgepäck

Volle Gepäckablagefächer sind ein Ärgernis. Boeing entwickelte mit den Space Bins nun ein Modell für die B737, das markant mehr Platz bieten soll.

Boeing

Space Bin von Boeing: Tiefer unten und mit mehr Stauraum.

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Das Michail Gorbatschow zugeschriebene Sprichwort gilt auch bei Flugreisen. Steigt man als letzter zu, hat es in den Gepäckablagefächern meist keinen Platz mehr. Das will Boeing nun ändern. Der Flugzeugbauer entwickelte ein neues Modell von Stauraum für die beliebte Boeing 737. Die Innovation mit dem Namen Space Bin bietet doppelt so viel Platz wie das aktuelle Modell.

Die Space Bin kann bis zu sechs Standard-Taschen von 23 x 36 x 56 Zentimeter Größe aufnehmen. Die aktuellen Pivot Bins schaffen nur vier. Bei einer Boeing 737 Max 9 ist der Unterschied besonders frappant. Statt insgesamt 132 Taschen finden 194 Platz – 46 Prozent mehr, wie Boeing in einer Medienmitteilung schreibt. Gegenüber dem Standard-Modell aus dem Jahr 1998 ist der Platzgewinn gar noch größer. Damals passten nur 77 Taschen rein.

Space Bins sind ab 2015 verfügbar

Die neuen Gepäckablagefächer bieten aber nicht nur mehr Platz. Sie sind auch weniger hoch angebracht, so dass man besser in sie hinein sehen kann. Zudem sollen sie gemäß Boeing einfacher zu schließen sein. Die Space Bins sind ab 2015 verfügbar. Erstkunde wird Hawaiian Airlines.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.