Letzte Aktualisierung: um 21:40 Uhr

Marcello Lippi

Hier hebt der erste Airbus A350 von ITA Airways ab

Im Juni erwartet die italienische Airline ihr größtes Flugzeugmodell. Jetzt hat der erste Airbus A350 in ITA-Airways-Farben seine Premiere in der Luft gegeben.

Alitalias größtes Airbus-Modell war der A330-200. Für Flüge mit mehr Sitzplätzen hatte die italienische Fluggesellschaft Boeing 777 in der Flotte. Nachfolgerin ITA Airways entschied sich für einen anderen Weg – ohne Flugzeuge von Boeing.

So wird das größte Modell von ITA künftig Airbus A350-900 heißen. Im Gegensatz zu sieben Airbus A220-100, elf A320 Neo und zehn A330-900 kauft ITA die A350 nicht von Airbus, sondern least sie. Vier kommen vom Lessor Alafco aus Kuwait, weitere sollen folgen.

Einst für anderen Kunden bestimmt

Der erste A350 von ITA Airways trägt die Seriennummer MNS 270 und sollte einst an Hong Kong Airlines gehen. Die asiatische Fluglinie wollte den Jet dann aber nicht mehr.

So absolvierte das Flugzeug am 20. April bei Airbus in Toulouse ihren ersten Flug in ITA-Bemalung. Er dauerte knapp drei Stunden, stieg auf bis zu 43.000 Fuß, mehr als 13.000 Meter, und führte unter anderem über Montpellier, Avignon und das Mittelmeer.

Marcello Lippi stößt im Juni zur Flotte

Das Flugzeug wird das Kennzeichen EI-IFB und den Namen des ehemaligen Fußballers Marcello Lippi tragen. Im Juni soll es Teil der ITA-Flotte werden und im Sommer dann Ziele wie Rom-Fiumicino, Los Angeles, Buenos Aires, Sao Paulo oder Tokio ansteuern.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie den ersten Flug des A350 in ITA-Farben.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.