Letzte Aktualisierung: um 20:35 Uhr

Neubau statt Ausbau

Georgien will mit neuem Flughafen Tiflis wachsen

Die georgische Regierung hat sich für den Bau eines komplett neuen Flughafens und gegen den Ausbau des alten Flughafens entschieden. Der neue Flughafen von Tiflis soll die Wirtschaft beflügeln.

Buchen Sie hier Ihre Lounge

Georgien liegt an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien. Das Land mit einer Bevölkerung von knapp 3,8 Millionen erlebte in den vergangenen Jahren einen wirtschaftlichen Aufschwung. Treiber sind Dienstleistungen, Investitionen und das Baugewerbe. Aber auch der Tourismus boomt. Kamen 2004 knapp eine Million Touristen ins Land, waren es 2019 fast acht Millionen.

Wichtigstes Eingangstor nach Georgien ist der Flughafen der Hauptstadt Tiflis oder Tbilissi, wie sie in der Landessprache heißt. Der rund 20 Kilometer östlich der Innenstadt gelegene Flughafen wurde 1952 eröffnet. Die letzte Modernisierung fand 2006 durch den neuen Betreiber, der türkischen TAV Airports Holding statt. Der Flughafen kann rund 4,5 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen – zu wenig für die Pläne der georgischen Regierung.

Wenige Kilometer vom alten Flughafen entfernt

Premierminister Irakli Kobakhidze hat den Bau eines neuen Flughafens in Tiflis angekündigt. Mit dem Schritt will seine Regierung die Flugkapazität des Landes erhöhen und dem wachsenden Tourismus gerecht werden. Dabei stand sie vor zwei Möglichkeiten: Entweder den bestehenden Flughafen für rund 900 Millionen Dollar ausbauen oder einen komplett neuen Flughafen an einem neuen Standort planen.

Sie entschied sich für die zweite Option. Denn mit einem Ausbau des aktuellen Airports hätte sich die Kapazität auf maximal 15 Millionen Reisende erhöht. Weiteres Wachstum wäre an dem Standort nicht möglich. Entstehen soll der neue Flughafen in der Nähe der Stadt Vaziani, nur wenige Kilometer vom aktuellen Flughafen entfernt.

Bis zu 19 Millionen Passagiere jährlich

Dieser soll bis zu 19 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen können und Platz für weitere Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Die Kosten gibt die Regierung mit knapp 1,26 Milliarden Dollar an. Der Entwurfs- und Ausschreibungsprozess soll im nächsten Jahr abgeschlossen sein. Allein der Bau soll 0,2 Prozentpunkte zum Wirtschaftswachstum des Landes beitragen.