Letzte Aktualisierung: um 0:14 Uhr
Partner von  

Dubai World Central

Fragezeichen hinter Mega-Ausbau in Dubai

Eigentlich soll Dubais zweiter Flughafen zum größten der Welt werden. Doch nun kommt es zu Verzögerungen. Womöglich wird der Plan grundlegend geändert.

Dubai Airports

Visualisierung aus dem Jahr 2015: So soll Dubai World Central aussehen.

Die Pläne sind gigantisch: «Dubai World Central (DWC), Dubais zweiter Flughafen, wird für 32 Milliarden US-Dollar erweitert, sodass der Flughafen mehr als 240 Millionen Passagiere pro Jahr aufnehmen kann», ist auf der Webseite des staatlichen Flughafenbetreibers Dubai Airports zu lesen. «Die erste Phase umfasst zwei Satellitengebäude mit einer Kapazität für 120 Millionen Passagiere pro Jahr», heißt es weiter. 100 Flugzeuge von der Größe eines Airbus A380 würden den Flughafen zu jeder Zeit nutzen können, so Dubai Airports.

Nun berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf fünf Informanten, dass sich der Ausbau von Dubai World Central oder Dubai Al Maktoum, wie der Flughafen auch genannt wird, grundlegend verzögere. Warum und wie lange, verrieten die Quellen nicht. Zwei sagten aber, das Projekt werde sogar komplett neu gestaltet.

Raumfahrtpläne wichtiger?

Einer der Informanten erklärte, ein Darlehen über 3 Milliarden Dollar, das der Staat 2017 für die Expansion des Flughafens sichergestellt hatte, sei noch unangetastet. Eine zweite Finanzierungsphase mit ausländischen Kreditgebern sei auf unbestimmte Zeit verschoben.

Schon kürzlich hatte sich angedeutet, dass der Ausbau zum größten Flughafen der Welt womöglich nicht mehr oberste Priorität haben könnte, sondern eine andere Vision: Ein Projekt im Rahmen einer staatlichen Initiative schlägt vor, DWC – so das Flughafenkürzel – zum weltweit ersten Airport zu machen, der gleichzeitig der Luft- und der Raumfahrt dient.

45 Tage Ausweichverkehr

Auch scheint der Mega-Ausbau sogar für das Emirat, das im Wüstenklima Skihallen baut und im Persischen Golf riesige Inseln, ambitioniert. Besonders, da der Flughafen im Jahr 2017 gerade einmal 905.000 Fluggäste verzeichnete. Selbst wenn er eines Tages den Dubai International Airport mit seinen zuletzt gut 88 Millionen Passagieren ablösen sollte, wäre es noch ein weiter Weg bis zur anvisierten 240-Millionen-Marke.

Zumindest im kommenden Frühjahr wird Dubais zweiter Flughafen allerdings deutlich höhere Passagierzahlen haben. Dann schließt der Dubai International Airport nämlich für 45 Tage seine südliche Piste. Die Start- und Landebahn muss erneuert werden.

Ergänzung vom 22. Oktober: Die Regierung hat inzwischen bestätigt, dass die erste Ausbauetappe erst 2030 eröffnet wird und nicht 2025 wie geplant.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.