Letzte Aktualisierung: 18:05 Uhr
Partner von

Fly Bosnia

Neue bosnische Airline will im Mai starten

Bosnien hat derzeit nur eine einzige Fluggesellschaft. Das ändert sich bald. Fly Bosnia plant im Mai zu starten.

Fly Bosnia

Flybosnia: Bald soll es losgehen.

Zunächst soll es mit einem Airbus A319 losgehen. Schon ab Mai will Fly Bosnia ihre Passagierflüge starten und als neue Fluglinie der Balkanrepublik Sarajevo mit der Welt verbinden. Zuerst sind Flüge nach Frankfurt, London, Rom und Warschau geplant. Doch das ist nur die erste Phase der Entwicklung, heißt es. Auch der Nahe Osten soll bald angeflogen werden.

Schon in den kommenden Monaten werden deshalb drei weitere Airbus A319 zur Flotte stoßen. De entsprechenden Leasingverträge wurden kürzlich unterzeichnet. 2023 soll die Flotte dann aus acht Flugzeugen bestehen. Dann will Fly Bosnia auch nach Riyadh, Jeddah, Kuwait und Bahrain fliegen, heißt es vom Management. Das Angebot soll aus Linien- und aus Charterflügen bestehen.

Hilfe von Lufthansa Technik

Das Beratungsunternehmen Deloitte berät Fly Bosnia beim Businessplan, Lufthansa Technik gibt Hilfestellung bei der Wartung und Turkish Airlines hilft beim Thema Ersatzteile und Instandhaltung. Die Ticketpreise sollen «enorm kompetitiv» sein, kündigt die Fluglinie laut dem Portal Ex-Yu-Aviation an. Hinter Fly Bosnia steckt die saudi-arabische Al Shiddi Group. neben dem Tourismus ist sie auch im Immobilien- und Baugeschäft aktiv.

In Bosnien existiert seit dem Ende der Nationalairline B & H Airlines nur noch eine Fluggesellschaft. Icar Air mit Sitz in Tuzla ist allerdings nur im Chartergeschäft tätig und besitzt lediglich eine Let L-410.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.