Letzte Aktualisierung: um 1:34 Uhr

Großprojekt

Jetzt geht es los mit der Süderweiterung am Flughafen Wien

Die Pandemie verzögerte die Süderweiterung. Doch jetzt steigen die Passagierzahlen rasant an. Darum packt der Flughafen Wien sein größtes Projekt an.

Mit

Es ist das größte Projekt am Flughafen Wien für die nächsten Jahre: Die sogenannte Süderweiterung soll das bestehende Terminal 3 erweitern und mit dem älteren Terminal 2 verbinden. Insgesamt 70.000 Quadratmeter soll es groß werden – alleine die Shop- und Restaurantflächen werden um 10.000 Quadratmeter wachsen.

An sich wollte man Mitte 2020 mit dem Bau beginnen, fertiggestellt hätte das Bauwerk schon heuer werden sollen – Corona schob diesen Plänen allerdings einen Riegel vor. Nun ist es aber tatsächlich so weit: Der Vorfeldbereich bei den Parkpositionen F1, F3 und F5 wurde bereits abgesperrt – die entsprechenden Gates sowie die Non-Schengen-Flugsteige G1 und G3 temporär aus dem Betrieb genommen.

Flughafen auf Wachstumskurs

Aktuell laufenVorbereitungsarbeiten, wie Airport-Sprecher Peter Kleemann gegenüber aeroTELEGRAPH erklärte: «Der Baubeginn für die Süderweiterung wird im Herbst erfolgen». Über weitere Details des Bauprojekts werde man demnächst informieren. Wenn alles nach Plan läuft, soll die Süderweiterung 2027 ihrer Bestimmung übergeben werden.

Neben den Geschäften und Restaurants wird auch eine neue zentrale Sicherheitskontrolle errichtet – darüber hinaus zusätzliche Loungeflächen. Diese großzügige Erweiterung wird der Airport auch dringend benötigen: Gerade erst wurde die Passagierprognose für 2023 von 26 bis 27 auf 28,5 Millionen Fluggäste nach oben revidiert. In den nächsten Jahren dürfte sich diese Entwicklung analog dem starken Wachstum am Standort Wien vor der Pandemie wohl fortsetzen.