Letzte Aktualisierung: um 11:24 Uhr
Partner von  

Ziel 77 Millionen Passagiere

Flughafen Miami steckt Milliarden in Ausbau

Der Flughafen Miami will die Zahl der Reisenden deutlich steigern. Auch bei der Fracht ist noch mehr Wachstum geplant. Mit einer Modernisierung macht der Airport sich nun bereit.

Miami International Airport

Visualisierung: So soll der Flughafen Miami künftig aussehen.

Das County Miami-Dade hat grünes Licht gegeben: Der Miami International Airport wird aus- und umgebaut. Das wichtigste Drehkreuz in den USA Richtung Karibik und Lateinamerika und für Urlaub in Florida wird für bis zu fünf Milliarden Dollar modernisiert. So es 2040 rund 77 Millionen Reisende jährlich aufnehmen können. 2018 waren es  rund 45 Millionen.

Im Rahmen des Großprojekts soll das Zentralterminal des Flughafens von Miami neu gestaltet werden. Unter anderem werden zusätzliche Sicherheitskontrollen errichtet. Außerdem ist eine teilweise erhöhte Decke geplant, die deutlich mehr natürliches Licht in das Gebäude lässt.

Fracht soll kräftig wachsen

Auch das Südterminal wird erweitert, ebenso das dazugehörige Vorfeld. Hier sollen drei weitere Großraumjets an Gates parken können. Eine Umgestaltung der Gates im Nordterminal soll dort sogar Platz für vier weitere große Flugzeuge schaffen. Die Modernisierung ist auf bis zu 15 Jahre angelegt. Dazu gehört auch der Bau zweier Hotels.

Im Frachtbereich werden zusätzliche Parkpositionen für Flugzeuge entstehen sowie weitere Hallen. Auch hier wird das Vorfeld erweitert. Bis zu 4,8 Millionen Tonnen Fracht sollen bis 2040 dann am Flughafen Miami umgeschlagen werden. 2018 waren es 2,3 Millionen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.