Letzte Aktualisierung: um 18:39 Uhr

Von Avion Express

Eurowings holt sich ein Zehnerpack Airbus-Jets

Die Lufthansa-Tochter verzeichnet nach wie vor starke Buchungszahlen. Um die Sommersaison bewältigen zu können, mietet Eurowings deshalb zehn Flugzeuge von Avion Express.

Avion Express/Montage aeroTELEGRAPH

Airbus A320 von Avion Express: Die Litauer fliegen im Sommer viel für Eurowings.

Für Jens Bischof war früh klar, dass es nicht ohne Hilfe gehen wird. Man werde nach dem Abbau in der Pandemie im Sommer 2022 das Angebot wieder markant hochfahren, erklärte der Eurowings-Chef schon vor fünf Monaten. Und deshalb werde man auch wieder Wet-Lease-Partner benötigen, um den Spitzenbedarf in der Hochsaison abzudecken. «Ich wünsche mir einen kleinen Kreis von Partnern», sagte er im Herbst 2021.

Einer dieser Partner wurde jetzt gefunden.« Eurowings plant ab dem Sommerflugplan insgesamt zehn Flugzeuge von Avion Express einzusetzen», bestätigt eine Sprecherin der Lufthansa-Tochter gegenüber aeroTELEGRAPH Informationen des Flottenanalyseportals European Airline Fleets. Sieben Jets seien für Stuttgart und drei für Düsseldorf vorgesehen.

Endlich wieder Familienurlaub

Avion Express ist Wet-Lease-Spezialistin mit Sitz in Litauen. Sie vermietet Flugzeuge mitsamt Besatzung an Airlines, die selbst zu wenig Personal und Flieger haben. Die Fluggesellschaft betreibt insgesamt 21 Airbus A319, A320 und A321, die meisten davon über ihre maltesische Tochter. Sie war schon wiederholt für deutsche Fluglinien im Einsatz.

Man brauche die Jets, da man nach wie vor hohe Buchungszahlen sehe, so die Eurowings-Sprecherin. «So sind zum Beispiel Familien und ihre Kinder im Gegensatz zu 2021 in diesem Jahr vollständig geimpft und wollen endlich den versäumten Urlaub nachholen.»