Letzte Aktualisierung: um 8:37 Uhr
Partner von  

Erste Landungen am BER

Berlin hat seinen neuen Flughafen

Der BER ist eingeweiht. Zwei Airbus A320 Neo von Lufthansa und Easyjet markierten den definitiven Betriebsbeginn an Berlins neuem Hauptflughafen.

«Ab heute hat Ostdeutschland seinen ersten großen internationale Flughafen»: Mit diesen Worten weihte der Berliner Flughafenchef Engelbert Lütke-Daldrup den BER ein. Mit der Ankunft zweier Airbus A320 Neo von Lufthansa und Easyjet um kurz nach 14 Uhr begann am Samstag (31. Oktober) der volle Betrieb an Berlins neuem Hauptflughafen. Mit der Einweihung nimmt eine jahrelange Geschichte über Baupannen und Planungschaos ein Ende.

Einst sollte der Flughafen am 31. Oktober 2011 eröffnen, also vor neun Jahren. Stets neu aufgekommene Probleme verschoben den Start aber immer weiter nach hinten – das Projekt wurde mit den Jahren auch über die Grenzen Deutschlands hinaus zum Spottobjekt. Die ersten Landungen im Doppelpack markieren an Deutschlands jüngstem Verkehrsflughafen den definitiven Beginn des Flugbetriebs.

Erste Landungen aus München und Tegel

Lufthansa schickte mit ihrer D-AINZ einen besonderen Flieger zum BER. Die deutsche Airline lackierte den A320 Neo mit dem Taufnamen Neubrandenburg kurzerhand zum «Hauptstadtflieger» um. Um 12:50 Uhr startete er am Flughafen München.

Nur einen kleinen Hüpfer um Berlin machte der A320 Neo von Easyjet. Flug U2-3110 startete kurz nach 13:00 Uhr in Berlin-Tegel und flog nur einen Schlenker um Berlin. Eine eigentlich geplante Parallellandung musste abgesagt werden, weil die Sichtverhältnisse zu schlecht waren. Die beiden Jets landeten auf der Nordbahn nacheinander – zuerst das Flugzeug von Easyjet, wenige Minuten später das von Lufthansa.

Nase an Nase

Mit einer besonderen Choreografie begegneten sich die beiden Flugzeuge Nase an Nase am Vorfeld. Nachdem die Parallellandung kurzerhand abgesagt wurde, parkten beide Flieger immerhin parallel in ihre benachbarten Parkpositionen ein. Zuvor begrüßte die Flughafenfeuerwehr die Jets mit einer Wasserfontäne.

Beide Flüge waren Sonderflüge. Die ersten kommerziellen Landungen am BER erwartet der Flughafenbetreiber zum Samstagabend. Am Sonntagmorgen (1. November) um 6:00 Uhr beginnt mit den ersten Starts der erste volle Betriebstag.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Aufnahmen der ersten Landungen am BER.

Verfolgen Sie das aktuelle Geschehen rund um die ersten Stunden des BER in unserem Ticker.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.