Letzte Aktualisierung: um 18:49 Uhr
Partner von  

Saberlets

Erste Airline hat Superjet mit neuen Winglets

Severstal Airlines ist die erste Fluglinie, die einen Superjet 100 mit Saberlets besitzt, wie Sukhoi die Winglets nennt. Der Hersteller verspricht einen deutlich tieferen Verbrauch.

Als der Superjet 100 im Jahr 2005 auf den Markt kam, hatte er keine Winglets. Das änderte sich inzwischen. Hersteller Sukhoi entwickelte Saberlets, wie er seine Tragflächenerweiterungen nennt. Vor zwei Jahren hob das erste Exemplar des Regionaljets mit dieser Erweiterung zum Erstflug ab.

Die Zulassung dauerte allerdings länger als geplant. Doch nun hat der erste Kunde einen Superjet mit Saberlets übernommen: Die Maschine von Severstal Airlines trägt das Kennzeichen RA-89135 und wurde am 24. Dezember ausgeliefert. Sukhoi verspricht dank der säbelähnlichen Spitzen bessere Start- und Landeeigenschaften und einen um vier Prozent geringeren Treibstoffverbrauch.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen des Superjet 100 mit Winglets.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.