Letzte Aktualisierung: um 7:32 Uhr

A6-EDC

Emirates kauft gebrauchten Airbus A380

Zwölf Jahre lang leaste die Golfairline einen Superjumbo von der deutschen Finanzgruppe Doric. Jetzt hat sie den Airbus A380 gekauft - für einen Bruchteil des ursprünglichen Listenpreises.

Tis Meyer/Planepics.org

A6-EDC: Emirates hat den Airbus A380 gekauft.

Geflogen ist er seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Im März 2020 lagerte Emirates den Airbus A380 mit dem Kennzeichen A6-EDC und der Seriennummer 016 in Dubai ein. Die Golfairline leaste ihn vom Flugzeugfonds Doric Nimrod Air One, der seinen Sitz auf der Kanalinsel Guernsey hat, aber von der deutschen Doric Gruppe geführt wird.

Im Dezember lief der zwölfjährige Leasingvertrag mit Doric aus. Und Emirates hat den Airbus A380 dem Fonds abgekauft. Der Preis für den knapp 15-jährigen Superjumbo: 25,3 Millionen Pfund oder umgerechnet 28,9 Millionen Euro. Das ist rund ein Zehntel des Listenpreises beim Start des Leasingvertrages. Die Fluglinie dürfte ihn als Ersatzteilspender nutzen.