Letzte Aktualisierung: um 18:54 Uhr
Partner von  

64 Businessjets

Embraer sammelt riesige Order von Flexjet ein

Der brasilianische Flugzeugbauer kann sich über eine milliardenschwere Bestellung freuen. Embraer liefert 64 Geschäftsflieger an einen Kunden in den USA.

aeroTELEGRAPH

Embraer Praetor 600: Seit Mai zugelassen.

Wenn Fluggesellschaften Jets bestellen, spricht man meist von einer Riesen- oder Mega-Order, wenn es um 100 Flugzeuge oder mehr geht. Doch bei Geschäftsfliegern kann man diese Begriffe auch guten Gewissens für den Deal verwenden, den Embraer nun abgeschlossen hat. Der brasilianische Flugzeugbauer liefert dem Charteranbieter Flexjet aus den USA 64 Flugzeuge im Gesamtwert von 1,4 Milliarden Dollar nach Listenpreisen.

Die georderten Modelle sind Phenom 300E sowie Praetor 500 und Praetor 600. Die Auslieferungen sollen bereits im November beginnen. Die beiden Praetor-Modelle sind ganz frisch auf dem Markt. Die Praetor 600 wurde im Mai von den Luftfahrtbehörden in den USA und Europa zugelassen, die Praetor 500 sogar erst vor wenigen Wochen.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.