Letzte Aktualisierung: 14:10 Uhr

E190-E2 von Air Astana

Embraer kann nun auch Schneeleopard

Der brasilianische Flugzeugbauer schickte schon Tiger, Alder und Hai in den Himmel. Mit Air Astana setzt nun auch ein Embraer-Kunde auf eine Tier-Lackierung.

Mit Motiven von Raubtieren wirbt Embraer für ihr neuestes Produkt. Drei E2-Jets hat der brasilianische Flugzeugbauer mit imposanten Sonderlackierungen versehen. Sie zeigen einen Tiger, einen Hai und einen Adler und sollen darauf hinweisen, dass das neue Flugzeug dank tieferer Kosten und mehr Leistung ein Profit Hunter ist, ein Gewinnjäger.

Die Idee hat nun Air Astana aufgenommen. Die kasachische Nationalairline hat ihre erste, am Montag (3. Dezember) in Astana angekommene Embraer E190-E2 ebenfalls mit einem augenfälligen Tiermotiv versehen. Sie trägt nun ein Kleid eines Schneeleoparden.

Fünf der Flieger bestellt

«Air Astana will damit auf die vom Aussterben bedrohten Tiere aufmerksam machen, die unter anderem in den Bergregionen des südlichen Kasachstans beheimatet sind», schreibt die Fluggesellschaft. Sie hat insgesamt fünf Embraer E190-E2 bestellt.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie die Air-Astana-Maschine und die drei Embraer-Motive.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.