Letzte Aktualisierung: um 12:20 Uhr

Schwertransport in Russland

Eine ATR reist als Passagier

Ein Flugzeug, das von einem Hubschrauber durch die Gegend geflogen wird, sieht man nicht alle Tage. Die alte Maschine ist auf dem Weg in den Ruhestand.

Die russische Utair schickt eine ihrer ATR 42-300 in Rente. Ein Hubschrauber des Typs Mil Mi-26, der stärkste und größte in Serie gebaute Hubschrauber der Welt, flog das rund 10 Tonnen schwere Flugzeug an seinen neuen Heimatort. Mit etwa 80 Kilometern pro Stunde flog der Schwertransporter vom Flughafen Roshchino zum 50 Kilometer entfernten Flugplatz Plekhanovo.

Dort wird die ATR in einem Luftfahrtmuseum ausgestellt. Schon seit 2008 hat Utair keine ATR 42 mehr in der Flotte. Einer ihrer ehemaligen Flieger war noch lange als D-BBBB für den Rheinland Air Service unterwegs.

Bilder vom Transport der ATR sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.