Letzte Aktualisierung: um 13:13 Uhr

Manchester - Islamabad

Ein Passagier hat Airbus A330 Neo für sich

Langstreckenflieger haben Hunderte von Sitzen. Bei einem Flug von Pakistan International von Manchester nach Islamabad war nur ein einziger Passagier an Bord.

Nur einer von 371 Plätzen war besetzt: Auf einem Flug von Pakistan International Airlines PIA von Manchester nach Islamabad war am Sonntag (3. Januar) lediglich ein Passagier an Bord. Der Airbus A330 Neo gehört der portugiesischen Charterairline Hi Fly, die für die pakistanische Fluglinie unterwegs ist, da diese selber in Europa nicht landen darf.

In einem Video des Portals Ary News stellt ein Besatzungsmitglied den älteren Passagier kurz vor, der in der Business Class sitzt. Laut der Nachrichtenseite erklärte ein Sprecher der Airline, trotz der Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit der neuen Covid-19-Variante in Großbritannien habe Pakistans Regierung den Flug aus humanitären Gründen genehmigt.

PIA unter besonderer Beobachtung

Der Bericht legt nahe, dies sei auf Anfrage des Passagiers geschehen. Eine andere Möglichkeit ist, dass das Flugzeug Fracht transportierte und lediglich der Mitflug des Mannes per Sondergenehmigung erlaubt wurde. PIA steht bei leeren Passagierkabinen unter besonderer Beobachtung, nachdem 2019 bekannt wurde, dass die Airline in der Vergangenheit mit Dutzenden Leerflügen hohe Verluste eingeflogen hatte.