Letzte Aktualisierung: um 11:24 Uhr

Größter Teil des Jahres

Ein A380-Pilot ist «König der Quarantäne»

Ein Airbus-A380-Pilot der staatlichen chinesischen Fluggesellschaft verbrachte mehr als die Hälfte des Jahres 2021 in Selbstisolation. Arbeitgeber China Southern feiert das als vorbildliche Leistung.

China Southern

Ma Jian: Mehr in Quarantäne als nicht.

Wer wegen Corona in Quarantäne ist, kann in vielen Fällen nicht arbeiten. Deshalb müsste man meinen, dass die Selbstisolation Unternehmen nicht sehr freut. Nicht so China Southern. Die staatliche chinesische Fluggesellschaft hat einen ihrer Piloten zum «König der Quarantäne» gekürt. Airbus-A380-Kapitän Ma Jian verbrachte 2021 insgesamt 189 Tage in Quarantäne, also mehr als die Hälfte des Jahres.

«Pilotinnen und Piloten von China Southern Airlines wissen, dass sie die Stabilität der internationalen Logistikkette aufrechterhalten und während der Epidemie zu einem Symbol für Chinas nationale Stärke geworden sind», so die Fluggesellschaft. Ma Jian kam vergangenes Jahr so nur auf 75 Diensttage und 505 Flugstunden. Kehren Besatzungsmitglieder chinesischer Fluggesellschaften aus dem Ausland zurück, müssen sie 14 Tage in Quarantäne, um das Risiko einer Verbreitung von Coronaviren zu verringern.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.