Letzte Aktualisierung: 1:47 Uhr

Neue Bemalung und Spezialbeklebung

Diese Boeing 777 von Austrian ist dreifach neu

Die österreichische Lufthansa-Tochter hat ihre sechste Boeing 777 in Empfang genommen. Der Jet von Austrian Airlines ist in dreifacher Hinsicht eine Novität.

Am Dienstag (8. Mai) war es soweit. Austrian Airlines konnte ihr neuestes Flugzeug in Empfang nehmen. Um 15:55 Uhr landete die Boeing 777-200 ER mit dem Kennzeichen OE-LPF am Flughafen Wien. Sie erweitert die Langstreckenflotte der österreichischen Lufthansa-Tochter, die ab jetzt aus je sechs Boeing 777 und 767 besteht.

Die OE-LPF ist eigentlich gleich eine dreifache Novität. Nicht nur ist sie das neueste Flugzeug in der Flotte von Austrian Airlines. Sie ist auch das erste, das die neue Bemalung trägt, die vor Kurzem vorgestellt wurde. Und sie ist das erste Flugzeug, welches Spezialaufkleber zum 60-Jahre-Jubiläums der Fluglinie trägt. Sie zeigen auf der rechten Seite eine große 60 und auf beiden Seiten je zwei Figuren in Fliegerpose. Sie sind zusammengesetzt aus Einzelbildern von Mitarbeitern, die ihre Arme ausbreiten, als ob sie fliegen würden.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie Aufnahmen des neuen Fliegers von Austrian Airlines.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.