Letzte Aktualisierung: um 7:23 Uhr

Neuer Flughafen Ulaanbaatar

Die Mongolei will zum Frachtdrehkreuz werden

Erst im Juni starteten die ersten internationalen Flüge ab der Mongolei. Einen Monat später eröffnete der neue Flughafen von Ulaanbaatar. Das Land setzt große Hoffnungen in ihn.

New Ulaanbaatar International Airport

Neuer Flughafen von Ulaanbaatar: 3 Millionen  Reisende pro Jahr kann er abfertigen.

Dschingis Khan ist der wohl bekannteste Mongole der Welt. Im 13. Jahrhundert eroberte der Begründer des Mongolischen Reichs weite Teile Zentralasiens und Nordchinas. Kein Wunder also, dass der neue internationale Flughafen des Landes nach ihm benannt wurde: Der Ulaanbaatar Chinggis Khaan International Airport hat Anfang Juli den Betrieb aufgenommen.

Ein Flug der Nationalairline Miat Miat Mongolian Airlines nach Tokio war 4. Juli der erste Abflug am neuen Flughafen. Eigentlich hätte er, der rund 50 Kilometer von der mongolischen Hauptstadt Ulaanbaatar entfernt  liegt, bereits vergangenes Jahr eröffnen sollen. Doch die Covid-19-Pandemie verunmöglichte das. Im Februar 2020 ging  das Land in den Lockdown, erst am 1. Juni 2021 starteten überhaupt wieder internationale Flüge ab der Mongolei.

Hoffnung auf Frachtdrehkreuz

Die Regierung erhofft sich, dass dank des Flughafens sowohl Tourismus als auch Wirtschaftsleistung des Landes wachsen, so der mongolische Präsident Ukhnaa Khurelsukh bei er Eröffnung laut der Nachrichtenagentur Xinhua. Von den sechs Gates sollen fünf internationale und eines nationale Flüge abfertigen. Auch Fracht soll  für den Flughafen essenziell sein. Die Regierung möchte die Abhängigkeit des Landes von der Bergbauindustrie reduzieren und zu einem Frachtdrehkreuz nach Nordasien werden.

Drei Millionen Passagiere soll der Chinggis Khaan International Airport fassen können. Doch bis tatsächlich so viele Passagiere pro Jahr den Flughafen passieren, dürfte noch einige Zeit vergehen. Der alte Flughafen von Ulaanbaatar, der früher auch den Beinamen Chinggis Khaan getragen hatte, fertigte im Jahr 2019 1,9 Millionen Passagiere ab, 1,2 Millionen davon international. Er wurde mit der Eröffnung des neuen Flughafens geschlossen.

Betrieben von japanischen Firmen

Der Chinggis Khaan International Airport wird betrieben von einem japanischen  Konglomerat bestehend aus der Narita International Airport Corporation, Mitsubishi Corporation, Japan Airport Terminal und Jalux. Dies in Partnerschaft mit der mongolischen Regierung.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.