Letzte Aktualisierung: um 19:03 Uhr

Europa

Die Flughäfen mit den meisten Verspätungen

An Europas Flughäfen ist das Chaos derzeit groß. Ganz vorne in der Liste der Airports mit den meisten verspäteten Flügen liegen die Drehkreuze von zwei Fluglinien der Lufthansa-Gruppe.

Viele Flughäfen verfügen in diesem Sommer nicht über genügend Personal, um alle Flüge reibungslos abzufertigen. Auch den Airlines fehlte es oft an Mitarbeitenden. So kommt es oft zu Verspätungen oder Flüge fallen sogar ganz aus. Zusätzlich streichen Fluggesellschaften wie Lufthansa im Voraus Flüge, um den Betrieb stabiler zu gestalten.

Aber an welchen europäischen Flughäfen ist die Lage aktuell am schlimmsten? Diese Frage hat sich das Portal Hopper gestellt, das sich auf die Vorhersage von Preisentwicklung bei Flügen und Hotels spezialisiert hat, und auch Partner von Lufthansa ist. Es nutzte Daten des Anbieters OAG und untersuchte die Zeit vom 1. bis zum 10. Juli 2022.

Bergamo und Gran Canaria vorbildlich

Das Ergebnis: Die drei Airports mit den wenigsten Problemen liegen in Italien, Spanien und Rumänien. Am Flughafen Bergamo waren nur 3 Prozent der Flüge verspätet (1 Prozent der Flüge wurde gestrichen), am Airport Gran Canaria hatten 8 Prozent der Flüge Verspätung (0,3 Prozent gestrichen) und der Flughafen Bukarest kam auf 10 Prozent verspätete Flüge (1,7 Prozent gestrichen).

Ganz andere Zahlen liefern die Airports mit den größten Schwierigkeiten. Mit dabei sind die Drehkreuze von zwei Fluglinien der Lufthansa-Gruppe. Sehen Sie die unrühmliche Top Ten in unserer oben stehenden Bildergalerie.