Letzte Aktualisierung: um 7:19 Uhr

Konfiguration als Löschflugzeug

Deutsche Aircraft will D328 zum Brandbekämpfer machen

Der Flugzeugbauer sieht die Bekämpfung von Bränden als Einsatzfeld für D328 und D328 Eco. Bei der Vermarktung bekommt Deutsche Aircraft Hilfe von einem neuen Partner.

Deutsche Aircraft

D328 als Löschflugzeug: Könnte so aussehen.

«Waldbrände richten jedes Jahr in vielen Gebieten der Welt immer mehr Verwüstung an.» Durch die Folgen des Klimawandels werde das Problem noch verschlimmert. Darauf weist aktuell nicht etwa eine Umweltschutzorganisation hin, sondern der Flugzeugbauer Deutsche Aircraft. Er will seine D328 und D328 Eco auch als Löschflugzeuge vermarkten.

Dazu hat man sich das Unternehmen ACIA Aero Leasing, das auf die Vermietung von Regionalfliegern spezialisiert ist, als Partner an Bord geholt. Gemeinsam arbeite man «an der Entwicklung von Brandbekämpfungsflugzeugen», die für diesen Einsatz konfiguriert seien und bei Regierungsbehörden zum Einsatz kommen könnten, so der Flugzeugbauer.

D328 Eco soll 2026 zertifiziert werden

«Die für die Brandbekämpfung konfigurierte D328 Eco ist ein ideales Mehrzweckflugzeug, das sowohl als Wasserbomber als auch als vollwertiges Passagierflugzeug eingesetzt werden kann», schreibt Deutsche Aircraft weiter. ACIA werde ein bevorzugter Leasinggeber für die Flieger in dieser Brandbekämpfungskonfiguration.

Die Zertifizierung der D328 Eco als Passagierflugzeug ist mittlerweile für die zweite Hälfte des Jahres 2026 geplant. Der Turbopropflieger soll in einer Standardkonfiguration bis zu 40 Fluggästen Platz bieten.