Letzte Aktualisierung: um 12:20 Uhr

MSN 272

Countdown für den letzten Airbus A380 läuft

Noch fünf Superjumbos bekommt Emirates. Der letzte ist jetzt schon mit Triebwerken ausgestattet. Damit rückt das Ende des Airbus A380 immer näher.

Clément Alloing - Twitter:@CAlloing

MSN 271: Der vorletzte Airbus A380.

Der zweitletzte fliegt bereits. Der Airbus A380 mit der Seriennummer 271 und der Testregistrierung F-WWAM absolvierte am Donnerstag (11. Februar) seinen Erstflug. Er wurde zugleich ins Werk Finkenwerder bei Hamburg geflogen, wo die Kabine eingebaut und wo er für die Übergabe an Emirates bereit gemacht wird.

Auch der allerletzte Airbus A380 nimmt Gestalt an. Vergangenen September war die Grundstruktur des Superjumbo mit der Seriennummers MSN 272 fertig gestellt geworden. Diese Woche wurde er erstmals mit montierten Triebwerken gesichtet. In den kommenden rund zwei Monaten dürfte er diverse Tests am Boden absolvieren und dann ebenfalls seinen Jungfernflug antreten.

Auslieferungsdatum noch unklar

Nachdem Emirates 2020 drei A380 übernommen hat, folgen noch weitere fünf Exemplare. Das mit der Seriennummer MSN 272 wird unter dem Kennzeichen A6-EVS der allerletzte Superjumbo sein, der je gebaut wurde. Wann genau er an die Golfairline übergeben wird, ist unklar. Es wird aber zwischen Mitte 2021 und Anfang 2022 sein – mit Tendenz zu einer späten Auslieferung.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.