Letzte Aktualisierung: um 9:14 Uhr
Partner von  

Drittes Mal in einer Woche

Wieder kehrt Condor-Maschine um

Zum dritten Mal innerhalb von einer Woche musste eine Maschine der Ferienfluglinie Condor umkehren. Sie befand sich auf dem Weg von Frankfurt nach Mauritius.

Condor

Condor-Boeing 767: Mehrere Zwischenfälle.

Die Boeing 767 von Condor in Retro-Bemalung sollte die Fluggäste eigentlich nach Mauritius bringen. Doch zunächst müssen sie mit dem Abflugsort Frankfurt vorlieb nehmen. Nach nur kurzer Flugzeit kehrte die Maschine nahe der kroatischen Ferienstadt Split laut Daten des Internetportals Flightradar 24 wieder um. Kurz danach landete sie am Sonntagnachmittag (26. April) wieder in Frankfurt am Main.

«Der Flug von Frankfurt nach Mauritius kehrte heute vorsorglich nach rund 1,5 Stunden Flugzeit nach Frankfurt um», so eine Condor-Sprecherin zu aeroTELEGRAPH. Die Boeing 767 mit 196 Gästen und 10 Crewmitgliedern an Bord war um 15:20 Uhr gestartet und landete um 18:22 Uhr sicher in Frankfurt. Grund für die Umkehr sei eine Klappe an einem Triebwerk gewesen, die sich geöffnet hatte.

Schon zwei andere Zwischenfälle in dieser Woche

«Die Funktion konnte von Condors eigenen Technikern vollständig behoben werden, so dass das Flugzeug in Kürze wieder in Richtung Mauritius starten kann». Condor entschuldige sich bei ihren Gästen für die Unannehmlichkeit.

Es ist das dritte Mal in weniger als einer Woche, dass eine Maschine von Condor umkehren muss. Am 23. April gab es bei einer anderen Boeing 767 von Condor auf dem Weg von Las Vegas nach Frankfurt Triebwerksprobleme auf Höhe von Salt Lake City.

Las Vegas – Frankfurt, Frankfurt – Varadero

Der Flieger musste nach Las Vegas zurück fliegen, der Flug wurde annulliert. Condor entsandte eine Ersatzmaschine, um die Passagiere abzuholen. Doch zurück flogen sie schließlich doch mit der ursprünglichen Maschine. Nur einen Tag später musste ein Flugzeug auf dem Weg von Frankfurt nach Varadero (Kuba) wegen einer technischen Fehlermeldung umkehren.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.