Letzte Aktualisierung: um 23:51 Uhr

Von Enter Air

Chair fliegt mit einer Boeing 737

Dem Schweizer Ferienflieger fehlt nach einer Wartungspanne noch immer ein Flugzeug. Im Sommer behilft sich Chair Airlines mit einer Boeing 737 aus Polen.

Es passierte in Neapel in einem Hangar. Die Tür des Gebäudes krachte im Frühling 2020 in einen Airbus A319 von Chair Airlines, der sich dort zur Wartung befand. Dadurch wurde das Heck des Flugzeuges mit dem Kennzeichen HB-JOH massiv beschädigt – Totalschaden. Eine Reparatur lohnte sich nicht mehr.

Man mache sich «zu gegebener Zeit» auf die Suche nach einem neuen Flugzeug, hieß es damals. Die Flotte von Chair besteht aus drei Airbus A319. Jetzt hat sich der Ferienflieger aber offenbar für eine Übergangslösung entscheiden. Enter Air fliegt diesen Sommer im Wet-Lease ab und zu mit einer Boeing 737-800 für ihn. «Dazu wurde das Enter-Air- temporär mit dem Chair-Logo überklebt», so eine Sprecherin. Sonst wurde nichts verändert.

Balkan und Mittelmeer

Die polnische Boeing 737 mit dem Kennzeichen SP-ESE war beispielsweise auf Balkan-Strecken oder nach Beirut für Chair unterwegs. Aktuell ist sie wieder für Enter Air auf der Achse Polen-Mittelmeer im Einsatz. Die polnische Airline ist mit 49 Prozent an Chair beteiligt.

In der oben stehenden Bildergalerie sehen Sie Aufnahmen der Boeing 737, die für Chair fliegt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.