Letzte Aktualisierung: um 22:18 Uhr

Verhandlungen mit HNA

Cathay Pacific will Hong Kong Express kaufen

Die Fluggesellschaft verhandelt über einen Kauf der Billigairline. Damit würde Cathay Pacific auch der jetzigen Besitzerin HNA helfen, die weiterhin ihren Schuldenberg reduzieren muss.

HNA steckt trotz Firmen- und Beteiligungsverkäufen im Wert von mehr als 20 Milliarden Euro noch immer in einer Krise. Das chinesische Konglomerat ächzt unter einem gewaltigen Schuldenberg. Deshalb verkauft es weiterhin Tafelsilber. Das neueste Objekt, das im Schaufenster steht: die Billigairline Hong Kong Express.

Wie Cathay Pacific am Dienstag (5. März) bekannt gab, verhandelt sie mit HNA über einen Kauf von Hong Kong Express. Sie betont aber, man sei noch zu keiner definitiven Einigung gekommen. Die Billigairline betreibt eine Flotte von 24 Airbus A320, A321 und A320 Neo. Sie bedient damit Ziele in Südost- und Ostasien.