Letzte Aktualisierung: 19:01 Uhr

Mehr Reichweite, geringerer Verbrauch

Leistet die C-Series mehr als versprochen?

Lange lief es nicht gut für Bombardier. Doch an der Luftfahrtmesse in Le Bourget könnte der Flugzeugbauer mit seiner C-Series überraschen.

Bombardier

C-Series CS100: Fliegt sie weiter als geplant?

Bei Bombardier will man sich nicht in die Karten blicken lassen. «Wir geben die Leistungsdaten am Montag auf der Luftfahrtmesse in Paris bekannt», sagt eine Sprecherin. Die Chancen stehen aber gut, dass der kanadische Flugzeugbauer dort mit einer Überraschung für die C-Series aufwarten wird. Denn wie erklärte Bombardiers Luftfahrt-Chef Fred Cromer im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Bloomberg: «Der Fakt, dass wir wahrscheinlich über ein paar Verbesserungen sprechen werden, macht es noch besser».

Doch was soll denn genau besser an der C-Series sein als geplant? Der kanadische Aviatik-Blogger André Allard schrieb kürzlich, dass Bombardier die Reichweite des kleineren C-Series CS100 um 10 Prozent verbessert habe. Offiziell kann sie 5460 Kilometer fliegen, neu sollen es 6019 Kilometer sein. Er bezieht sich auf interne Quellen bei Bombardier.  Andere Insider sprächen gar von einem Plus von 17 Prozent. *

Höhere Reichweite der CS100 heißt auch tieferer Treibstoffverbrauch

Die Verbesserung würde bedeuten, dass Erstkundin Swiss mit ihren C-Series CS100 von Zürich etwa nonstop locker nach Tel Aviv oder Dubai und gar nach Boston fliegen könnte. Die neuen Maschinen sind jedoch bei der Schweizer Nationalairline für Kurz- und Mittelstreckeneinsätze vorgesehen. Doch stimmen die Angaben, dürfte die CS100 auch beim Treibstoffverbrauch deutlich besser abschneiden als gedacht. Und dafür sind Fluglinien sehr empfänglich.

Für Bombardier wäre das Extra ein gutes Verkaufsargument. Nach vielen Verzögerungen im C-Series-Programm brauchen die Kanadier auch einen großen Knall. Den erhoffen sie sich nun an der Messe in Le Bourget – in der Form von neuen Bestellungen aus der ganzen Welt. Das Interesse sei auf jeden Fall da, so Cromer.

* Ergänzung vom 14. Juni: Inzwischen bestätigte Bombardier die Verbesserung: Die Reichweite der CS100 und der CS300 beträgt neu 6110 Kilometer.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.