Letzte Aktualisierung: um 14:04 Uhr

D-AIZR

BVB-Jet wechselt zu Lufthansa und wird weiß-blau

Aktuell fliegen noch zwei Airbus A320 im Design von Borussia Dortmund für Eurowings. Einer der Jets wechselt bald zu Lufthansa - und verliert in Polen seine schwarz-gelbe Bemalung.

Eurowings

Ein Bild der D-AIZR aus dem Juli 2016: Kurz zuvor hatte sie das BVB-Design erhalten.

Schon vor einem Jahr gab es Gerüchte. Der damals einzige BVB-Flieger werde von Eurowings zu einer anderen Airline der Lufthansa-Gruppe wechseln, munkelte man. Der Airbus A320-200 mit dem Kennzeichen D-AIZR bekam im Frühjahr 2022 dann Gesellschaft.

Mit der D-AEWM erhielt ein zweiter A320 von Eurowings eine schwarze-gelbe Borussia-Dortmund-Lackierung. So stiegen die Chancen auf einen Abschied von der D-AIZR weiter.

168 statt 180 Sitze

Nun ist es tatsächlich soweit. Gegenüber aeroTELEGRAPH bestätigt ein Eurowings-Sprecher, «dass die D-AIZR zur Lufthansa wechseln wird». Am 31. Oktober flog de Jet von Düsseldorf ins französische Perpignan, wo er – noch unter der Verantwortung von Eurowings – gewartet wird. Danach geht es zur Kabinenumrüstung nach Berlin.

Das Flugzeug wird bei Lufthansa 168 Sitze erhalten im Gegensatz zu 174 bei Eurowings. Außerdem erklärt ein Lufthansa-Sprecher: «In der Kabine werden die Galleys und Sitze auf Lufthansa-Standard umgerüstet.» Im Cockpit werde ein neues Electronic Flight Bag installiert, ein elektronisches Gerät zur Informationsverwaltung für die Cockpitcrew.

Lackierung in Warschau

«Im Januar erhält das Flugzeug in Warschau das Lufthansa-Farbkleid», so der Sprecher. Aus einem schwarz-gelben wird dann also ein weiß-blaues Flugzeug.  Im Februar oder März soll der Airbus A320 dann wieder in den Linienbetrieb starten. Dazu wird er entweder in Frankfurt oder München stationiert – diese Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Es wird nicht der erste Einsatz der D-AIZR für Lufthansa sein. 2013 war der Flieger an sie ausgeliefert worden und bis 2015 im Einsatz, bevor sie zu Eurowings wechselte und dort 2016 die BVB-Bemalung erhielt.