Letzte Aktualisierung: um 14:26 Uhr
Partner von  

Air Canada Express und City Jet

Bombardier feiert gleich mehrere Erfolge

Gleich mehrere Erfolgsmeldungen kann Bombardier dieser Tage vermelden. Ein Großteil der Bestellungen betrifft den Regionaljet CRJ 900.

BriYYZ/Flickr/CC

Bombardier Dash 8 Q400 von Chorus Aviation: Die Gruppe fliegt noch mehr für Air Canada Express.

Gleich zwei Erfolge vermeldete Bombardier am Dienstag (26. April). Und beide beziehen sich auf den Regionaljet CRJ 900. Zum einen bestellte die Regionalairline-Holding Chorus Aviation fest 5 Jets des Typs CRJ 900. Zusätzlich sicherte sich die Gruppe Kaufrechte auf 5 weitere Exemplare des Fliegers. Chorus Aviation ist die Besitzerin von Jazz. Die Regionalairline fliegt wiederum unter der Marke Air Canada Express für Air Canada. Die fest bestellten Jets sind für diesen Zweck vorgesehen.

Die CRJ 900 sollen mit drei Klassen ausgestattet werden, «um Air Canadas neue Sitzstandards zu erfüllen», erklärt Jazz-Chef Colin Copp: Business, Preferred Economy und Economy. Zusätzlich zu der Bestellung vereinbarten Chorus und Bombardier, dass der Flugzeugbauer 37 Flugzeuge, die bereits für Jazz fliegen, neu ausstattet. So soll die Kapazität erhöht und das Angebot erweitert werden. Alle 16 Flugzeuge des Typs CRJ 705 mit 75 Sitzen in zwei Klassen sollen künftig 76 Sitze in drei Klassen besitzen, teilt Bombardier mit. Zudem wird die Kapazität von 21 der insgesamt 29  Dash 8 Q400 Turbopropflieger in der Jazz-Flotte  um 4 auf 78 Plätze erhöht.

Auch Flieger für City Jet

Jazz ist ein treuer Bombardier-Kunde. Alle 115 Flieger der Flotte kommen vom kanadischen Flugzeugbauer. Die feste Bestellung der fünf CRJ 900 hat einen Wert von 229 Millionen US-Dollar. Sollte Chorus auch die Optionen einlösen, sind es 467 Millionen, teilt Bombardier mit.

Bereits am Montag (25. April) hatte Bombardier bekannt gegeben, dass die Leasingfirma Trident Jet aus Jersey der Kunde ist, der bereits im Oktober 2015 einen Kaufvertrag für 8 CRJ 900 und Optionen für 6 weitere unterzeichnet hatte. Trident Jet wurde bisher als anonymer Kunde geführt. Die Flugzeuge sind für City Jet vorgesehen, die wiederum im Wet Lease mit den CRJ 900 für SAS Scandinavian Airlines fliegen wird. Vier der Optionen hat Trident Jet außerdem eingelöst. Auch diese Flieger gehen an City Jet. Der Wert der neu bekannt gegebenen vier festgezurrten Bestellungen beträgt 183,9 Millionen Dollar.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.