Letzte Aktualisierung: um 17:49 Uhr

Wet-Lease

Boeing 777 von Turkish Airlines fliegen bald für Indigo

Die indische Airline will der steigenden Nachfrage nach Reisen mit Langstreckenflugzeugen begegnen. Die Jets für Indigo kommen von einer Konkurrentin - und Partnerin.

Tis Meyer/planepics.org

Boeing 777 von Turkish Airlines: Bald im Auftrag von Indigo unterwegs?

Indigo gehört zu den größten Fluggesellschaften der Welt. Doch Langstreckenjets fliegen bislang noch nicht für die indische Airline. Airbus A320, A321 und ATR gehören aktuell zur bald 250 Flugzeuge starken Flotte. Dennoch zieht es Indigo offenbar auf die Langstrecke.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, plant Indigo, sich Boeing 777 über einen Wet-Lease-Vertrag zu beschaffen. Das heißt: Sie mietet Flugzeuge zusammen mit Besatzungen von einer anderen Airline. Noch diesen Winter will die indische Fluggesellschaft sie offenbar einsetzen.

Bereits Codeshares mit Turkish Airlines

Wie viele Boeing 777 für die Fluggesellschaft im Einsatz stehen sollen, ist nicht bekannt. Ebenso wenig erklärt die Airline offiziell, woher die Flieger kommen. Wie mit der Sache vertraute Personen jedoch Bloomberg sagen, werden es wohl Jets von Turkish Airlines sein. Mit der Fluggesellschaft unterhält Indigo bereits Codeshares.